Zu Beginn des Jahres 2016 erschien der erste Hertener Radstadtplan mit Touren rund um Herten sowie den angrenzenden Städten. Der neue Hertener Radstadtplan ist kostenlos im Rathaus und im Besucherzentrum Hoheward erhältlich.

Neben der neu ausgebauten Strecke auf der ehemaligen Zechenbahntrasse, die nun „Allee des Wandels“ heißt, sind einige weitere Thementouren eingezeichnet. Deutlich wird, wie gut man in und rund um Herten radeln kann: Da die Rundwege und Radwege sich teilweise überschneiden, können die Strecken auch individuell gewählt werden oder sind durch die Anbindung an den Emscher-Weg gut erreichbar und kombinierbar.

Besondere Touren sind die „Allee des Wandels“ als wichtiger touristische Bestandteil des regionalen Radwegnetzes sowie die „Vier-Schlösser-Radtour“:

Die Allee des Wandels mit derzeitiger Länge von 10Km führt quer durch Herten, vorbei u.a. an den Zechen Schlägel & Eisen und Ewald. Die „Vier-Schlösser-Radtour" führt mit 51 Km durch Hertener, auch Gelsenkirchener und Marler Stadtgebiet. Sehenswürdigkeiten sind das Wasserschloss Herten, Schloss Westerholt, das Haus Lüttinghof, Schloss Berge und die auch Veltins-Arena in Gelsenkirchen.

Logo Vier-Schlösser-Radtour, Herten
Das neue Logo der „Vier-Schlösser-Radtour“ kennzeichnet die Strecke im Radstadtplan und bald auch die Beschilderung der Strecke. Logoentwurf: Katja Moseler, visioneblu®Kommunikation, Herten

 

Hertener Allgemeine, 28. Dezember 2015 (Klick ins Bild um den Artikel zu vergrößern)

 

Hertener Radstadtplan mit der Beschreibung der Vier-Schlösser-Radtour
Blick auf den Hertener Radstadtplan.

„Funken“ Sie uns an!

Wir beraten Sie gern: 0 23 66 | 5 82 89 85

Kontakt